Raffles

Eine gelungene Symbiose zwischen ägyptischer Ästhetik und asiatisch / arabischem Touch

Das Raffles Dubai besticht durch seine einzigartige Pyramidenform und befindet sich lediglich acht Autominuten vom Internationalen Flughafen entfernt. Leider haben wir nur sieben Stunden in diesem außergewöhnlichen Luxushotel verbracht, da wir auf der Durchreise gewesen sind. 

Die 250 Zimmer und Suiten im orientalischen Design bieten höchsten Komfort und bereits die Standardzimmer (signature room) punkten mit atemberaubenden 70 Quadratmeter, einem Balkon mit Liegestühlen und einer beeindruckenden Sicht auf den Pool sowie auf die Skyline. 

Der kleine, aber feine Swimming-Pool und das Raffles Spa laden durchaus zum Verweilen ein, wenn man Zeit hat. 

Auch kulinarisch zeigt das Luxushotel eine große Vielfalt auf. Von nationalen über asiatische bis hin zu italienischen Köstlichkeiten ist für jeden Geschmack das passende Restaurant mit unter anderem Live-Cooking Stationen dabei. Leider haben wir keines testen können, da wir in der Emirates First-Class zuvor diniert haben. Von Gästen mit denen ich zufällig in der eleganten Lobby ins Gespräch gekommen bin, habe ich erfahren, dass das Solo eine absolut schmackhafte italienische Küche serviert. 

Der unmittelbare Zugang neben dem Concierge zur Wafi-Mall hat mich sehr gefreut, denn der einmalige Wafi-Komplex ist immer einen Besuch wert. Mehr dazu in meinem Reiseblog unter Sehenswürdigkeiten Dubai.

Steckbrief

Raffles eine gelungene Synthese zwischen ägyptischer Ästhetik und asiatisch/ arabischem Touch

Adresse:

Sheikh Rashid Road

Umm Hurair 2, 121800 Dubai

Vereinigte Arabische Emirate 

Beschreibung: 

Wir wären gerne länger geblieben 

Merkmale:

  • spektakuläre Architektur 
  • tadelloser Service beim Check-In / Check-Out 
  • privilegierte Lage 
  • direkter Zugang zur Wafi-Mall bzw. zum Wafi-Komplex 
  • großzügige Zimmer 
  • einladendes Ambiente 

Suiten / Zimmer:

alle Zimmer / Suiten sind zu empfehlen

Beste Reisezeit:

ganzjährig (ich würde jedoch die Monate Juni bis August wegen der hohen Luftfeuchtigkeit meiden. Demjenigen, dem 40 Grad zu viel sind, dem empfehle ich die Monate Oktober bis Dezember und März bis April. Im Januar und Februar sind die Temperaturen um die 20 Grad und es ist mit Regen zu rechnen).

Anreise:

Flughafen Dubai (DXB) (8 Autominuten)

Autor:

Anne Hastert alias Amal Blu

www.lookandluxury.com

Sehenswürdigkeiten:

wegen der vielen Sehenswürdigkeiten habe ich in zwei Reportagen in meinem Reiseblog über die besten Hotspots berichtet.

Atlantis The Palm

Atlantis The Palm

Atlantis - The Palm Ein gigantisches 5-Sterne-Erlebnisresort  Das Atlantis, The Palm, das erste Hotel, welches auf der künstlich erschaffenen Palme im Jahr 2008 eröffnet hat, ist ein Megahotel in jeder Hinsicht. Allerdings soll mit der baldigen Eröffnung des...

mehr lesen
Kempinski

Kempinski

Kempinski Die außergewöhnlichsten Luxushotels in Dubai  Meine sorgfältig ausgesuchten Hotel-Porträts am historischen Creek, im Stadtkern, auf der Palm Jumeirah oder am Strand haben euch bereits gezeigt, wie einzigartig die Hotelszene in Dubai ist:  Das...

mehr lesen
One and Only The Palm

One and Only The Palm

One and Only The Palm Ein luxuriöses und elegantes Boutique-Resort in modernem orientalischem Design Das One & Only The Palm ist ein luxuriöses und elegantes Boutique-Resort in modernem orientalischem Design. Die maurisch-arabische Architektur dieser Luxusperle,...

mehr lesen